Beckenboden Trainer - Ohmygadgets
Beckenboden Trainer - Ohmygadgets
Beckenboden Trainer - Ohmygadgets
Beckenboden Trainer - Ohmygadgets
Beckenboden Trainer - Ohmygadgets
Beckenboden Trainer - Ohmygadgets
Beckenboden Trainer - Ohmygadgets
Beckenboden Trainer - Ohmygadgets
Beckenboden Trainer - Ohmygadgets
Beckenboden Trainer - Ohmygadgets
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Beckenboden Trainer - Ohmygadgets
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Beckenboden Trainer - Ohmygadgets
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Beckenboden Trainer - Ohmygadgets
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Beckenboden Trainer - Ohmygadgets
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Beckenboden Trainer - Ohmygadgets
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Beckenboden Trainer - Ohmygadgets
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Beckenboden Trainer - Ohmygadgets
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Beckenboden Trainer - Ohmygadgets
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Beckenboden Trainer - Ohmygadgets
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Beckenboden Trainer - Ohmygadgets

Beckenboden Trainer

Normaler Preis
€24,99
Sonderpreis
€24,99
Normaler Preis
€7,64
Ausverkauft
Einzelpreis
pro 
kostenloser Versand!!

Beckenbodentraining ist wichtig, vor allem für Frauen. In vielerlei Hinsicht ist ein Training der Beckenbodenmuskulatur von Bedeutung:

  • Liebesleben: Je besser die die Muskeln an- und entspannt werden können, umso lustvoller wird das Liebesspiel. Durch eine trainierte Beckenbodenmuskulator erhöht sich alsp das Lustempfinden der Frau und die Orgasmusfähigkeit beim Sex.
  • Geburtsvorbereitung: Frauen können selbst etwas zur Vorbeugung von Gebärmuttersenkungen beitragen. Bei Schwangerschaften und Geburt kann es zur Überdehnung der Beckenbodenmuskulatur kommen. Durch gezieltes Training kann diese wieder gestärkt werden.
  • Wechseljahre: Beckenbodentraining beugt auch das Erschlaffen der Muskulatur während der Wechseljahre vor.
  • Inkontinenz: Das Beckenbodentraining vermindert bzw. verhindert ebenso Harninkontinenz / unfreiwilliges Wasserlassen bei Männern und Frauen. Vor allem nach einer Prostata-OP haben Männer mit Harninkontinenz zu kämpfen.

 

Bis zu welchem Alter lohnt sich Beckenbodentraining?

Es ist nie zu spät mit Beckenbodentraining anzufangen. Egal in welchem Alter. Wichtig dabei ist ein regelmäßiges, am besten tägliches Training. Dabei eignet sich der Beckenbodentrainer besonders gut. Er wird einfach zwischen den Beinen platziert und es kann jederzeit und überall trainiert werden.

Anwendung:

Das Gerät wird mit der Spitze nach vorn zwischen den Oberschenkeln platziert. Spannen Sie die Gesäßmuskulatur einige Sekunden an als wollten Sie das Wasserlassen unterdrücken. Dabei reicht es aus, wenn das Gerät nur leicht zusammengedrückt wird. Wiederholen Sie den vorgang mehrmals. 

Am besten trainieren Sie regelmäßig. Empfohlen wird das Training 2-3 mal täglich.

Hinweis: Um das Einklemmen der Haut beim Training zu verhindern, tragen Sie am besten immer dünne Kleidung beim Training.